Table of Contents Table of Contents
Previous Page  7 / 38 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 38 Next Page
Page Background

Junior Champion Trophy

6

Code Violation (Verhalten)

• Audible Obscenity (Hörbare Obszönität)

Fluchen/Schmipfworte, nicht gegen Dritte

gerichtet

• Verbal Abuse (Beschimpfung) Fluchen/

Schmipfworte, gegen Dritte gerichtet

• Visible Obscenity (Sichtbare Obszönität)

Beleidigende Zeichen machen

• Ball Abuse (Ballmissbrauch) Wegschla-

gen des Balles, Ball aus dem Platz hinaus

schlagen, Ball in Richtung von Personen

schlagen

• Racquet Abuse (Schlägermissbrauch) Schlä-

ger auf den Boden knallen, über grössere

Distanz wegwerfen bzw. schleudern

• Abuse of Equipment (Missbrauch der Aus-

rüstung) Bekleidung, Gegenstände, Blumen

etc. kaputt machen bzw. herum werfen

• Delay of Game (Alle Spielverzögerung,

unabsichtlich oder/und absichtlich), Über-

schreiten der 120 / 90 Sekunden- respekti-

ve der 25 Sekunden-Regel

• Physical Abuse (Tätlichkeit) Jemanden an-

spucken, körperlich bedrohen, unerlaubter

Körperkontakt

• Coaching, Technische und taktische Hin-

weise und Zeichen

• Unsportsmanlike Conduct (Unsportliches

Verhalten), alle anderen unsportlichen

Vergehen, die nicht unter eine der oben

genannten Kategorien fallen, z.B. in die

Richtung von jemandem spucken (jedoch

nicht treffen)

Strafen

1. Stufe: Warning (Verwarnung)

2. Stufe: Point Penalty (Punktgewinn für Geg-

ner)

3. Stufe: Game Penalty (Spielgewinn für

Code of Conduct

Gegner)

4. ff. Stufen: Game Penalty oder Default

(Spielgewinn für den Gegner oder Disqualifika-

tion)

Kleidungs - und Ausrüstungsbestimmungen

Jeder Spieler soll sich zum Spiel in angemesse-

ner Art kleiden und zeigen. Es ist saubere und

gängige Tenniskleidung zu tragen.

Nicht zugelassene Kleidung

Sweatshirts, Turnhosen, T-Shirts oder jegliche

andere unangemessene Kleidung dürfen wäh-

rend des Spieles nicht getragen werden (inkl.

Einspielzeit).

Beschriftung und Werbung

Während eines Wettspiels, der Siegerehrung

oder der Pressekonferenz ist auf Kleidung und

Ausrüstung keine Beschriftung oder Werbung

erlaubt, ausser:

Leibchen, Pullover, Jacke

1) Ärmel: Eine kommerzielle Werbung an

jedem Ärmel, welches die Grösse von 19,5 cm2

nicht überschreitet. Zusätzlich das Standard-

logo des Herstellers*) auf beiden Ärmeln, wel-

ches als Bildmarke 52 cm2 oder als Textmarke

oder Bild-Textmarke 26cm2 nicht überschreiten

darf.

2) Ärmellose Leibchen: Zwei kommerzielle

Werbungen auf der Vorderseite des Leibchens

von welchen keine die Grösse von 19.5 cm2

überschreiten darf.

3) Vorderseite, Rückseite, Kragen:Zwei Stan-

dardlogos des Herstellers, von denen keines

grösser als 13 cm2 ist, oder ein Standardlogo

des Herstellers, das die Grösse von 26 cm2

nicht übersteigt.